Sie sind hier: Aktuelles » Herzblut und Verantwortung: Landrat zeichnet ehrenamtliche Helfer aus

Herzblut und Verantwortung: Landrat zeichnet ehrenamtliche Helfer aus

Menschen, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzen, gebührt Anerkennung. Die sprach Kassels Landrat Uwe Schmidt (SPD) 13 Ehrenamtlichen auf der Jugendburg Sensenstein aus. Schmidt verlieh ihnen die Ehrenamtskarte des Landes Hessen als Dank für ihr langjähriges Engagement.

Freuen sich über ihre Ehrenamtskarte: Birgit Pohl (vorn von links), Jens Siegmann, Waldtraud Regina Schmidt, Ingrid Blum, Ingeborg Ritter und Annemarie Hoffmann; Joachim Pfeffer (hinten von links), Bärbel Sieke, Anka Weigl und Rita Brethauer.

Anka Weigl und Rita Brethauer aus Lohfelden sind seit vier Jahren bei der Rettungshundestaffel Kassel-Land des Deutschen Roten Kreuzes aktiv. Ihr Hund Kopper, ein vierjähriger Australian Shepherd, ist einer von sieben Hunden, die sich im Notfall gemeinsam mit ihren Besitzern auf die Suche nach vermissten Menschen machen. „Zweimal die Woche haben wir mit unserem Hund Training“, erzählen die beiden. „Unsere Hunde sind für den Flächeneinsatz in Wald und Wiese ausgebildet.“ Gemeinsam suchen sie nach vermissten Menschen.

 

Den gesamten Bericht in der HNA vom 28.05.14 gibt es hier:
Opens external link in new windowhttp://www.hna.de/lokales/kreis-kassel/landrat-zeichnet-ehrenamtliche-helfer-3590912.html

29. Mai 2014 15:22 Uhr. Alter: 3 Jahre